Johanna Schwarz: An Bord eines Raumschiffs

Johan­na Schwarz (*1990 in Mün­chen) stu­dier­te Kul­tur- und Lite­ra­tur­wis­sen­schaft in Bre­men und nahm wäh­rend­des­sen an zahl­rei­chen Semi­na­ren zum krea­ti­ven und lite­ra­ri­schen Schrei­ben teil (u.a. an meh­re­ren Work­shops des Bre­mer Lite­ra­tur­kon­tors). Aktu­ell arbei­tet sie an der Uni­ver­si­tät Bre­men und ist frei­be­ruf­lich im Lite­ra­tur- und Kul­tur­be­reich tätig. In die­sem Zuge lei­tet sie auch die wort­WERK­STATT in der westend Kul­tur­werk­statt und ist Mit­glied im Team des glo­ba­le-Fes­ti­val für grenz­über­schrei­ten­de Lite­ra­tur. In der Mini­Lit-Rei­he ist ein Text von ihr im Werk­statt­heft “An Bord — Über­Le­ben von A nach B” (Heft 6) erschie­nen.

Foto: privat
Foto: pri­vat