Helge Hommers: Das letzte Paar Schnürschuhe

Hel­ge Hom­mers, 1989 in Emden gebo­ren, lebt als Jour­na­list und frei­er Autor in Bre­men. Er ist Grün­dungs­mit­glied des Kol­lek­tivs gabrie­le­schreibt­ge­dich­te, hat Kurz­ge­schich­ten in Antho­lo­gien und in der Mini­Lit-Rei­he (Heft 12) ver­öf­fent­licht sowie meh­re­re lite­ra­ri­sche Aus­zeich­nun­gen sowie Sti­pen­di­en erhal­ten – unter ande­rem das Bre­mer Autoren­sti­pen­di­um 2018 und das Sti­pen­di­um für die Bre­mer Pro­sa­werk­statt 2019. Im April 2020 erschien im Schü­ne­mann Ver­lag sein Buch “Los­las­sen — Alles hat sei­ne Zeit”, das er zusam­men mit Hans Gehrt von Ader­kas schrieb. Aktu­ell schreibt er an sei­nem ers­ten Roman.

Foto: privat
Foto: pri­vat