Preis der Wuppertaler Literatur Biennale 2020

Die Wup­per­ta­ler Lite­ra­tur Bien­na­le 2020 schreibt zum vier­ten Mal den von der Kunst­stif­tung NRW gestif­te­ten „Preis der Wup­per­ta­ler Lite­ra­tur Bien­na­le“ aus.

Mit dem mit 3.000 Euro dotier­ten Haupt­preis und zwei För­der­prei­sen von je 1.000 Euro wird das Schaf­fen jün­ge­rer Autorin­nen und Autoren aus­ge­zeich­net.

Ein­ge­la­den sind Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber (unab­hän­gig von Wohn­sitz oder Staats­an­ge­hö­rig­keit), die bereits in Buch­form oder Zeit­schrif­ten ver­öf­fent­licht haben und zum Zeit­punkt des Ein­sen­de­schlus­ses (15. Janu­ar 2020) das 35. Lebens­jahr noch nicht voll­endet haben. Ein­zu­rei­chen ist ein noch unver­öf­fent­lich­ter deutsch­spra­chi­ger Erzähl­text zum The­ma „Berüh­run­gen – Tier | Mensch | Maschi­ne“ von maxi­mal 15.000 Zei­chen (ca. zehn DIN-A4-Sei­ten, Norm­sei­ten) sowie ein Lebens­lauf samt Ver­öf­fent­li­chungs­lis­te.

Die Wup­per­ta­ler Lite­ra­tur Bien­na­le 2020 stellt mit ihrem Mot­to die Fra­ge, wie sich durch die Ent­wick­lung von Wis­sen­schaft und Tech­nik, aber auch durch die Öko­no­mi­sie­rung unse­rer Welt, das Bezie­hungs­feld von Tier, Mensch, Maschi­ne ver­än­dert.

Über die Ver­ga­be des Haupt­prei­ses und der zwei För­der­prei­se ent­schei­det eine unab­hän­gi­ge Jury. Die Ent­schei­dung wird Mit­te März 2020 bekannt gege­ben.

Die Preis­ver­lei­hung erfolgt am 17. Mai 2020 im Rah­men der Wup­per­ta­ler Lite­ra­tur Bien­na­le (14.–23. Mai 2020). Die aus­ges­zeich­ne­ten Tex­te wer­den in der Lite­ra­tur­zeit­schrift „Karus­sell“ abge­druckt.

Ein­sen­dun­gen bit­te an
Kul­tur­bü­ro der Stadt Wup­per­tal

per Email literaturpreis@stadt.wuppertal.de

Die bis­he­ri­gen Preis­trä­ger:
2014: Kon­rad H. Roen­ne, Anja Kamp­mann, Bas­ti­an Kres­ser und Dani­el Zip­fel
2016: Ste­fan Fer­di­nand Etge­ton, Yan­nic Han Biao Fede­rer, Hele­ne Bukow­si
2018: Yan­nic Han Biao Fede­rer, Ste­phan Roiss, Fran­zis­ka Schramm

Ver­an­stal­ter:
Kul­tur­bü­ro der Stadt Wup­per­tal
Neu­markt 10
42103 Wup­per­ta­ler

Dr. Bet­ti­na Paust (Lei­tung), Urs Kauf­mann, Tel. +49 202 563 2957