datenschutz

Datenschutzerklärung

Grundlegendes

Die­se Daten­schutz­er­klä­rung soll die Nut­zer die­ser Web­site über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhe­bung und Ver­wen­dung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten durch das Bre­mer Lite­ra­tur­kon­tor e.V. infor­mie­ren.

Das Bre­mer Lite­ra­tur­kon­tor e.V. nimmt Ihren Daten­schutz sehr ernst und behan­delt Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­trau­lich und ent­spre­chend der gesetz­li­chen Vor­schrif­ten. Da durch neue Tech­no­lo­gi­en und die stän­di­ge Wei­ter­ent­wick­lung die­ser Web­sei­te Ände­run­gen an die­ser Daten­schutz­er­klä­rung vor­ge­nom­men wer­den kön­nen, emp­feh­len wir Ihnen sich die Daten­schutz­er­klä­rung in regel­mä­ßi­gen Abstän­den wie­der durch­zu­le­sen.

Defi­ni­tio­nen der ver­wen­de­ten Begrif­fe (z.B. “per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten” oder “Ver­ar­bei­tung”) fin­den Sie in Art. 4 DSGVO.

Zugriffsdaten

Wir, der Web­site­be­trei­ber bzw. Sei­ten­pro­vi­der, erhe­ben auf­grund unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses (s. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Daten über Zugrif­fe auf die Web­site und spei­chern die­se als „Ser­ver-Log­files“ auf dem Ser­ver der Web­site ab. Fol­gen­de Daten wer­den so pro­to­kol­liert:

• Besuch­te Web­site
• Uhr­zeit zum Zeit­punkt des Zugrif­fes
• Men­ge der gesen­de­ten Daten in Byte
• Quelle/Verweis, von wel­chem Sie auf die Sei­te gelang­ten
• Ver­wen­de­ter Brow­ser
• Ver­wen­de­tes Betriebs­sys­tem
• Ver­wen­de­te IP-Adres­se

Die Ser­ver-Log­files wer­den für maxi­mal 7 Tage gespei­chert und anschlie­ßend gelöscht. Die Spei­che­rung der Daten erfolgt aus Sicher­heits­grün­den, um z. B. Miss­brauchs­fäl­le auf­klä­ren zu kön­nen. Müs­sen Daten aus Beweis­grün­den auf­ge­ho­ben wer­den, sind sie solan­ge von der Löschung aus­ge­nom­men bis der Vor­fall end­gül­tig geklärt ist.

Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Das Bre­mer Lite­ra­tur­kon­tor e.V erhebt, nutzt und gibt Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur dann wei­ter, wenn dies im gesetz­li­chen Rah­men erlaubt ist oder Sie in die Daten­er­he­bung ein­wil­li­gen.
Als per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten gel­ten sämt­li­che Infor­ma­tio­nen, wel­che dazu die­nen, Ihre Per­son zu bestim­men und wel­che zu Ihnen zurück­ver­folgt wer­den kön­nen – also bei­spiels­wei­se Ihr Name, Ihre E‑Mail-Adres­se und Tele­fon­num­mer.

Die­se Web­site kön­nen Sie auch besu­chen, ohne Anga­ben zu Ihrer Per­son zu machen. Zur Ver­bes­se­rung unse­res Online-Ange­bo­tes spei­chern wir jedoch (ohne Per­so­nen­be­zug) Ihre Zugriffs­da­ten auf die­se Web­site. Zu die­sen Zugriffs­da­ten gehö­ren z. B. die von Ihnen ange­for­der­te Datei oder der Name Ihres Inter­net-Pro­vi­ders. Durch die Anony­mi­sie­rung der Daten sind Rück­schlüs­se auf Ihre Per­son nicht mög­lich.

Umgang mit Kontaktdaten

Neh­men Sie mit uns als Web­site­be­trei­ber durch die ange­bo­te­nen Kon­takt­mög­lich­kei­ten Ver­bin­dung auf, wer­den Ihre Anga­ben gespei­chert, damit auf die­se zur Bear­bei­tung und Beant­wor­tung Ihrer Anfra­ge zurück­ge­grif­fen wer­den kann. Ohne Ihre Ein­wil­li­gung wer­den die­se Daten nicht an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben.

Newsletter-Abonnement

Das Bre­mer Lite­ra­tur­kon­tor e.V. bie­tet Ihnen ab August 2018 einen News­let­ter an, in wel­chem er Sie über aktu­el­le Gescheh­nis­se und Ange­bo­te infor­miert. Möch­ten Sie den News­let­ter abon­nie­ren, müs­sen Sie eine vali­de E‑Mail-Adres­se ange­ben. Wenn Sie den News­let­ter abon­nie­ren, erklä­ren Sie sich mit dem News­let­ter-Emp­fang und den erläu­ter­ten Ver­fah­ren ein­ver­stan­den.

Der News­let­ter­ver­sand erfolgt durch den Ver­sand­dienst­leis­ter Newsletter2Go GmbH, Köpe­ni­cker Str. 126, 10179 Ber­lin, , Deutsch­land. Infor­ma­tio­nen über die Daten­schutz­be­stim­mun­gen des Ver­sand­dienst­leis­ters erhal­ten Sie unter: www.newsletter2go.de/datenschutz/.

Wider­ruf und Kün­di­gung: Ihre Ein­wil­li­gung zum Erhalt des News­let­ter kön­nen Sie jeder­zeit wider­ru­fen und somit das News­let­ter-Abon­ne­ment kün­di­gen. Nach Ihrer Kün­di­gung erfolgt die Löschung Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Ihre Ein­wil­li­gung in den News­let­ter­ver­sand erlischt gleich­zei­tig. Am Ende jedes News­let­ters fin­den Sie den Link zur Kün­di­gung.

Rechte des Nutzers

Sie haben als Nut­zer das Recht, auf Antrag eine kos­ten­lo­se Aus­kunft dar­über zu erhal­ten, wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten über Sie gespei­chert wur­den. Sie haben außer­dem das Recht auf Berich­ti­gung fal­scher Daten und auf die Ver­ar­bei­tungs­ein­schrän­kung oder Löschung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Falls zutref­fend, kön­nen Sie auch Ihr Recht auf Daten­por­ta­bi­li­tät gel­tend machen. Soll­ten Sie anneh­men, dass Ihre Daten unrecht­mä­ßig ver­ar­bei­tet wur­den, kön­nen Sie eine Beschwer­de bei der zustän­di­gen Auf­sichts­be­hör­de ein­rei­chen.

Löschung von Daten

Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetz­li­chen Pflicht zur Auf­be­wah­rung von Daten (z. B. Vor­rats­da­ten­spei­che­rung) kol­li­diert, haben Sie ein Anrecht auf Löschung Ihrer Daten. Von uns gespei­cher­te Daten wer­den, soll­ten sie für ihre Zweck­be­stim­mung nicht mehr von­nö­ten sein und es kei­ne gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­fris­ten geben, gelöscht. Falls eine Löschung nicht durch­ge­führt wer­den kann, da die Daten für zuläs­si­ge gesetz­li­che Zwe­cke erfor­der­lich sind, erfolgt eine Ein­schrän­kung der Daten­ver­ar­bei­tung. In die­sem Fall wer­den die Daten gesperrt und nicht für ande­re Zwe­cke ver­ar­bei­tet.

Widerspruchsrecht

Nut­zer die­ser Web­sei­te kön­nen von ihrem Wider­spruchs­recht Gebrauch machen und der Ver­ar­bei­tung ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu jeder Zeit wider­spre­chen.

Wenn Sie eine Berich­ti­gung, Sper­rung, Löschung oder Aus­kunft über die zu Ihrer Per­son gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wün­schen oder Fra­gen bzgl. der Erhe­bung, Ver­ar­bei­tung oder Ver­wen­dung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten haben oder erteil­te Ein­wil­li­gun­gen wider­ru­fen möch­ten, wen­den Sie sich bit­te an fol­gen­de E‑Mail-Adres­se: info@literaturkontor-bremen.de