Do 4. Juli bis So 7. Juli

Das Bre­mer Lite­ra­tur­kon­tor zu Gast auf der Bre­mi­na­le – Mit Kurz­le­sun­gen und Schreib­work­shop für Kin­der und Jugend­li­che

Foto: privat
Foto: pri­vat
Gianna Lange. Foto: Franziska Evers
Foto: Fran­zis­ka Evers

Das Bre­mer Lite­ra­tur­kon­tor zu Gast auf der Bre­mi­na­le
Mit Kurz­le­sun­gen und Schreib­work­shop für Kin­der und Jugend­li­che
Lesun­gen:
Sa, 6. Juli, 17 Uhr
Tex­te aus der Rei­he Mini­Lit mit Corin­na Ger­hards und Gian­na Lan­ge

Work­shop:
So, 7. Juli, 15.30–17 Uhr
Schreib­work­shop für Kin­der und Jugend­li­che ab 10 Jah­ren
mit Vio­la Bau­er (Dipl. Thea­ter­päd­ago­gin)

Ort: Bre­mi­na­le, Stadt­kul­tur-Zelt, hin­ter der Kunst­hal­le

Unter dem Dach von Stadt­kul­tur prä­sen­tiert sich das Bre­mer Lite­ra­tur­kon­tor gemein­sam mit ande­ren Kul­tur­ein­rich­tun­gen auf der Bre­mi­na­le 2019. Zum gemein­sa­men Pro­gramm der ver­tre­te­nen Ein­rich­tun­gen steu­ert das Lite­ra­tur­kon­tor am Sams­tag von 17 – 18 Uhr zwei Kurz­le­sun­gen bei. Zudem bie­tet das Kon­tor am Sonn­tag von 15:30 – 17 Uhr einen Schreib­work­shop für Kin­der und Jugend­li­che ab 10 Jah­ren an.

Zur Mini­Lit-Rei­he
Die Mini­Lit prä­sen­tiert seit 2014 — im Wes­ten­ta­schen­for­mat — lite­ra­ri­sche Tex­te von jun­gen Autor*innen aus den Semi­na­ren, Work­shops, Schreib­werk­stät­ten und wei­te­ren Pro­jek­ten des Bre­mer Lite­ra­tur­kon­tors. Mit die­ser Publi­ka­ti­ons­rei­he bie­tet das Kon­tor der jun­gen Bre­mer Schreib­sze­ne ein Forum, eige­ne Tex­te (nach gemein­sa­mer inten­si­ver Über­ar­bei­tung) einer brei­ten Öffent­lich­keit zu prä­sen­tie­ren. Neben sechs Hef­ten mit jeweils zwei Erzäh­lun­gen sind bis­her drei Werk­statt­hef­te (mit meh­re­ren Autor*innen und Tex­ten) und ein Mini­Lit Spe­zi­al erschie­nen. Die elf­te Aus­ga­be ist bereits in Arbeit und wird vor­aus­sicht­lich im Som­mer erschei­nen.

Infor­ma­tio­nen zu den Autorin­nen

Corin­na Ger­hards (*1977) Gelern­te Tisch­le­rin, spä­ter Stu­di­um der Ger­ma­nis­tik und Kul­tur­wis­sen­schaf­ten. Hat zahl­rei­che Tex­te in Antho­lo­gi­en und Zeit­schrif­ten ver­öf­fent­licht, zudem ist 2011 ihr phi­lo­so­phi­sches Kin­der­buch Mond­läu­fer erschie­nen. Eben­falls 2011 erhielt sie das Bre­mer Autoren­sti­pen­di­um und 2013/14 den Lehr­auf­trag für Krea­ti­ves Schrei­ben an der Uni­ver­si­tät Bre­men. Heu­te arbei­tet sie als freie Schrift­stel­le­rin, aus­ge­bil­de­te Dreh­buch­au­torin, Jugend­buch-Gut­ach­te­rin, Jour­na­lis­tin und Dozen­tin für Krea­ti­ves Schrei­ben.

Gian­na Lan­ge, 1988 in Bre­men gebo­ren. Sie absol­vier­te den inter­na­tio­na­len Stu­di­en­gang Fach­jour­na­lis­tik an der Hoch­schu­le Bre­men und ver­brach­te im Zuge des­sen ein Semes­ter an der Uni­ver­si­ty of Green­wich in Lon­don. Kürz­lich schloss sie den Mas­ter­stu­di­en­gang Trans­na­tio­na­le Lite­ra­tur­wis­sen­schaft an der Uni­ver­si­tät Bre­men ab. Hier traf sie auch die vier wei­te­ren Grün­dungs­mit­glie­der des Kol­lek­tivs gabrie­le­schreibt­ge­dich­te – gemein­sam waren sie u.a. bei Zwie­spra­che Lyrik und der glo­ba­le° zu Gast. Als Autorin des Online­ma­ga­zins BOM13 war sie an diver­sen Lesun­gen betei­ligt. Für ihr Roman­pro­jekt „Eli­se“ wur­de sie 2015 mit dem Bre­mer Autoren­sti­pen­di­um aus­ge­zeich­net, 2016 erhielt sie das vom Lite­ra­tur­kon­tor ver­ge­be­ne Sti­pen­di­um für die Bre­mer Posa­werk­statt bei Micha­el Wil­den­hain.

KONTAKT
Bre­mer Lite­ra­tur­kon­tor
Jens Laloire
Vil­la Ichon, Goe­the­platz 4, 28203 Bre­men
fon: 0421 327943
mail: info@literaturkontor-bremen.de
web: literaturkontor-bremen.de

wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Mini­Lit
www.literaturkontor-bremen.de/minilit/
www.literaturkontor-bremen.de/category/minilit/