Mi 3. April

Betty Kolodzy, Foto: Kerstin Rolfes
Bet­ty Kolod­zy, Foto: Kers­tin Rol­fes
Ladengeschäft ›Wedderbruuk‹
Laden­ge­schäft ›Wed­der­bru­uk‹

Heimat:Sprache‹
Lesung der Teil­neh­men­den des Kur­ses ›Krea­ti­ves Schrei­ben‹ im Win­ter­se­mes­ter 2018/19 an der Uni­ver­si­tät Bre­men
Mit Yvon­ne Janetz­ke, Wencke Kum­ke, Nadi­ne Law­niczak, Fabi­an Pie­per, Ste­pha­nie Pundt und Ali­na Zim­mer­mann
Lei­tung: Bet­ty Kolod­zy
Ver­an­stal­ter: Bre­mer Lite­ra­tur­kon­tor
17 Uhr
WEDDERBRUUK, Am Schwar­zen Meer 10

Ein schein­bar aus der Zeit gefal­le­nes Wort, das wie­der in aller Mun­de ist: Hei­mat. Anhand von fik­ti­ven und auto­bio­gra­fi­schen Tex­ten unter­such­ten die Stu­die­ren­den Hei­mat und näher­ten sich der Bedeu­tung, die der Begriff für jeden ein­zel­nen von ihnen hat.  Dabei gin­gen sie auch der Fra­ge nach, ob Hei­mat an eine geo­gra­fi­sche Lage gebun­den ist oder durch Vertraute(s), durch Gewohn­hei­ten, Ritua­le auch andern­orts ent­ste­hen kann; ob sie sich über Land­schaf­ten oder Men­schen defi­niert.  Wie ver­än­dert sich Hei­mat – im Kopf und vor Ort – wäh­rend unse­rer Abwe­sen­heit? Wie ver­än­dert sich unser Blick auf die Hei­mat im Lau­fe des Lebens?

Yvon­ne Janetz­ke, Wencke Kum­ke, Nadi­ne Law­niczak, Fabi­an Pie­per, Ste­pha­nie Pundt und  Ali­na Zim­mer­mann prä­sen­tie­ren eine Aus­wahl ihrer Tex­te, die sie im Lau­fe des Win­ter­se­mes­ters unter Anlei­tung der Autorin Bet­ty Kolod­zy erar­bei­tet haben. Kolod­zy hat 2018/19 einen der bei­den Lehr­auf­trä­ge für „Krea­ti­ves Schrei­ben“ inne, die zusam­men von der Uni­ver­si­tät Bre­men und dem Bre­mer Lite­ra­tur­kon­tor jedes Jahr neu ver­ge­ben wer­den.